Ein Seminar mit Hanna Stanke (Oecotrophologin und Pädagogin)

Sechs Termine an folgenden Samstagen: 5.2.22, 5.3.22, 2.4.22, 7.5.22, 4.6.22, 2.7.22

Anmeldung unter: zumutung-weiterbildung(at)posteo.de

Die ausführliche Beschreibung für das Seminar als PDF finden Sie hier.

Den Flyer für das Seminar finden Sie hier.

Wie können wir ein gesundes, glückliches Leben führen – und dabei gleichzeitig die Erde zu einem gesünderen und schöneren Ort für alle machen?

Diese Frage wird zunehmend zu einer Schlüsselfrage – auch in der Bildung. Die Weiterbildung richtet sich an Pädagog*innen, die nach neuen Wegen suchen um Kinder zu stärken und ganzheitlich zu fördern.

Gesundheitsbildung, Umweltbildung, globales Lernen, Kreativitätsförderung und Soziales Lernen sind hierbei in einem ganzheitlichen Konzept integriert.

„ZuMUTung“ möchte interessierten (angehenden) Pädagog*innen Räume eröffnen, sich mit den großen Zukunftsthemen in der Bildung auseinanderzusetzen – und MUT für die Gestaltung der Zukunft machen!

Ziele der Weiterbildung:

Die Teilnehmenden…

– erleben Naturerfahrungen und ihre Bedeutung für erfolgreiche Mitweltbildung

– lernen eine ganzheitlich gesunde Ernährungsbildung (pflanzlich und biologisch) als eine Säule effektiver Gesundheits- und Mitweltbildung kennen

– können Zusammenhänge von Gesundheit, Umwelt und Gesellschaft pädagogisch aufgreifen

– kultivieren Achtsamkeit und Wertschätzung, sowohl in ihrem eigenen Leben als auch in ihrer pädagogischen Arbeit

– finden Zugang zu ihrer eigenen Kreativität, Spiel- und Entdeckerfreude

– reflektieren die eigene Rolle als Vorbild in Punkto Nachhaltigkeit

Konkrete Lerninhalte der Weiterbildung umfassen unter anderem:

– Naturerlebnismethoden

– Lieder, Geschichten und Entspannungsreisen

– Kreative Teamarbeit

– Reflexionsmethoden z.B. zu Werten, persönlichen Zielbildern, innerer Haltung u.Ä.

– Ernährungsbildungseinheiten, z.B. Kochen am Feuer, Wildkräuter integrieren, partizipatives Kochen etc.

Rahmenbedingungen:

Die Fortbildung erstreckt sich über 6 Monate: Februar bis Juli 2022. Dieses Zeitfenster ermöglicht eine gute Integration der Inhalte in den eigenen Alltag.

Konstante Gruppe: Der geschützte Rahmen einer festen Gruppe bietet Räume für intensiven Austausch, gegenseitiges Coaching und persönliche Weiterentwicklung.

Die monatlichen Einheiten sind für jeweils einen halben Tag ausgelegt (4 Std) und ermöglichen ein intensives Eintauchen in die Themen.

Verbindung von Theorie und Praxis: Wenn möglich sollten die Inputs aus der Weiterbildung direkt mit der eigenen Zielgruppe erprobt werden.

Corona Hygienekonzept:

Die Veranstaltung findet im Freien statt. Es gibt ein Abstands- und Hygienekonzept.

Um keine TN auszugrenzen, aber auch damit alle mit gutem Gefühl teilnehmen können, testen sich alle vorab mit einem Schnelltest unter Aufsicht.

Über die Referentin:

Hanna Stanke ist Oecotrophologin (B.Sc.) und Pädagogin der Kindheits- und Familienbildung (B.A.). Neben ihrer Tätigkeit im Waldkindergarten begleitet sie seit fast 10 Jahren ehrenamtlich oder auf selbstständiger Basis Kindergruppen, Ferienfreizeiten sowie Workshops, Seminare und Weiterbildungen für Erwachsene.

Ihre Vision: Eine Erde, auf der ein friedvolles Miteinander von Menschen, Tieren und Natur gelebt wird. Als persönlichen Beitrag zu dieser Vision teilt sie gerne ihre Erfahrungen aus